Freitag, 16. November 2018
Notruf: 112

Nassmacher - Eine Aktion von Radio Bochum

Am 19.07. startete die Aktion "Nassmacher", initiiert von Radio Bochum. Wir waren eine von zwölf Löscheinheiten, die sich an der Aktion beteiligten. Dabei waren alle Bürger aufgerufen die Aktion mit Eimern und Gießkannen zu unterstützen. Ausgabestellen für das Wasser waren in der Regel die Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehren.

Was ist "Nassmacher" und warum das ganze? In Bochum herrscht seit einigen Wochen große Trockenheit unter der gerade die Jungbäume leiden. Radio Bochum hat mit Hilfe der Feuerwehr Bochum und den Stadtwerken die Aktion "Nassmacher" initiiert und zum großen Gießen aufgerufen. Wir unterstützten die Aktion am 19.07. und an den folgenden Tagen und haben Bäume in ganz Langendreer gegossen. Dabei wurde jeder Baum mit ca. 100 l Frischwasser versorgt. Über die Facebook-Gruppe und inzwischen auch über den Mängelmelder und der Behördennummer 115, können Bürger besonders ausgetrocknetes Grün melden.

An den folgenden Tagen wurden weitere Straßen in Langendreer angefahren und Bäume gegossen. In der zweiten Woche der Aktion haben wir uns gemeinsam mit den anderen Löscheinheiten auf die offenen Gewässer konzentriert. Durch die anhaltende Hitze sank nicht nur der Wasserspiegel, sondern der Sauerstoffgehalt sank auf eine für Fische gefährliche Konzentration. Gemeinsam mit der Löscheinheit Brandwacht wurde das Biotop am Ümminger See umgewälzt.

Am darauffolgenden Übungsdienst wurde der Bruggraben am Haus Kemmnade mit Wasser befüllt, da das Gemäuer und die Gründungsstruktur auf einen bestimmten Wasserspiegel angewiesen ist.

Neues auf Instagram

 

Mehr Feuerwehr

Notfallinfo-Bochum

VDF-NRW