Samstag, 08. August 2020
Notruf: 112
  • Feuer in einem landwirtschaftlichen Betrieb

  • Baum stürzte auf zwei Pkw

  • Übungsgeräte für die Jugendgruppe

  • Einsatzbereitschaft Orkantief Sabine

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Feuer in einem landwirtschaftlichen Betrieb

Am heutigen Nachmittag um 15.44 Uhr gingen unzählige Notrufe in den Leitstellen der Feuerwehren Bochum und Herne ein. Genau an der Stadtgrenze zu Gerthe brannte auf Herner Stadtgebiet eine Halle eines landwirtschaftlichen Betriebes. In der Halle befanden sind vermutlich rund 2.500 Ferkel.

Die Feuerwehr Bochum unterstützte die Löscharbeiten der Feuerwehr Herne mit 55 Einsatzkräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr. Vorläufige Bilanz des Brandes: Eine Person wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden, für die Ferkel in der Halle kam jede Hilfe zu spät. Eine Brandausbreitung auf weitere Hallen des Betriebes konnte durch die gute Zusammenarbeit beider Feuerwehren erfolgreich verhindert werden.
In Gerthe kam es zeitweise zu Geruchsbelästigungen durch den Brandrauch, eine entsprechende Warnung wurde auf der Warn-App NINA veröffentlicht. Die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr Herne werden derzeit noch durch die Löscheinheiten Nord und Langendreer der Freiwilligen Feuerwehr Bochum unterstützt. - Text: Feuerwehr Bochum

Wir wurden mit dem Schlauchwagen und einem Löschfahrzeug zur Herstellung der Wasserversorgung an der Einsatzstelle alarmiert. Der Rest der alarmierten Kräfte besetzte gemeinsam mit der Löscheinheit Brandwacht die Feuerwache 3 in Werne. Im späteren Einsatzverlauf konnte die Einsatzstelle an die Kräfte der Feuerwehr Herne übergeben werden. Alle Kräfte rückten wieder an ihre Standorte ein. Zum Einsatz kamen rund 1400m Schlauchleitung, die anschließend wieder auf dem Fahrzeug verlastet wurden.

Feuerwehr Bochum

Notfallinfo-Bochum

Verband der Feuerwehr NRW

VdF-NRW

Jugendfeuerwehr NRW

Jugendfeuerwehr NRW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.