Samstag, 08. August 2020
Notruf: 112
Gruppenbild mit Übungs-Pressluftatmer

Übungsgeräte für die Jugendgruppe

Unter dem Motto, die Großen basteln für die Kleinen, ist in den letzten Wochen, unter der Leitung von unserem stellv. Löscheinheitsführer Ulrich Bruckner, eine Überraschung für unsere Jugendgruppe entstanden. Beim letzten Übungsdienst wurde sie übergeben.

Neben der allgemeinen Jugendarbeit ist es die Aufgabe der Jugendfeuerwehr, die Kinder spielerisch auf die Aufgaben der Feuerwehr vorzubereiten. Dabei stoßen jedoch oft zwei Welten aufeinander. Viele Geräte der Feuerwehr sind viel zu schwer, um damit Übungen in der Jugendgruppe durchzuführen. Ein normales Atemschutzgerät bestehend aus Trägerplatte, Druckminderer, Druckluftleitungen, Lungenautomat und Stahlflasche wiegt rund 16 kg. Viel zu schwer für die jugendlichen, die bereits mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr eintreten können. Doch zum Glück gibt es immer wieder gute Ideen, wie man das Handwerk der Feuerwehr realitätsnah nachstellen kann.

So eine Grundidee fand Ulrich auf der Internetseite der FF Gelsenkirchen Buer-Mitte. Mit der Idee und viel Kreativität entstand unsere ganz eigene Version eines Übungsgerätes und davon gleich vier Stück. Die Übungs-Pressluftatmer wiegen nun 6-7 kg und können von allen Kindern getragen werden. Am letzten Sonntagsdienst wurden die Geräte an die Jugendgruppe übergeben.

Feuerwehr Bochum

Notfallinfo-Bochum

Verband der Feuerwehr NRW

VdF-NRW

Jugendfeuerwehr NRW

Jugendfeuerwehr NRW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.